dokART Filmabend #108 – 12.06.2017 – Vergiss mein nicht


Montag, 12.06. 21.15 Uhr

Vergiss mein nicht
R: David Sieveking, DE 2012, 88 min.

Um das Vergessen und die Liebe geht es an diesem Abend in „Vergiss mein nicht“ des Regisseurs David Sieveking. Darin zeichnet er ein einfühlsames und würdevolles Porträt seiner demenzkranken Mutter Gretel. Während er wieder bei ihr einzieht und sie für einige Wochen pflegt, filmt er mit einem kleinen Filmteam den gemeinsamen Alltag. Durch die Dreharbeiten blüht Gretel wieder auf und entwickelt neue Lebensfreude. Aus der Krankheit seiner Mutter entsteht ein Neuanfang und aus Sievekings biografischem Filmprojekt eine Liebeserklärung an das Leben und eine Reise durch die Familiengeschichte.

Zu Gast: David Sieveking