dokART Filmabend #111 – 25.07.2017 – It for Others


Dienstag, 25.07. 19.00 Uhr 

It for Others

R: Duncan Campbell, UK 2013, 54 min

Der Film Les statues meurent aussi“ von Chris Marker, Alain Resnais und Ghislain Cloquet fragt bereits 1953, was mit afrikanischen Masken und Gegenständen des Alltags- und Rituallebens passiert, wenn sie in ein europäisches Museum gelangen. Statt im Gebrauch und damit beseelt zu sein, so die These des Films, werden sie Teil einer aus westlicher Perspektive erzählten Kunstgeschichte. Der Essayfilm „It for Others“, Gewinner des Turner Prize 2014, greift diese These auf und versetzt sie in die Gegenwart. Aus Gründen des Copyrights darf er die Masken aus „Les statues“ nicht einmal mehr zeigen und spinnt stattdessen einen Diskurs, der von Irland über Afrika bis China reicht, um den Wert der Kunst zu ermitteln.

Les statues meurent aussi (Auch Statuen Sterben) , OmEU TBC

R: Chris Marker, Alain Resnais, Ghislain Cloquet, FR 1953, 30 min

Der EssayfilmLes statues meurent aussi“ fragt bereits 1953, was mit afrikanischen Masken und Gegenständen des Alltags- und Rituallebens passiert, wenn sie in ein europäisches Museum gelangen. Statt im Gebrauch und damit beseelt zu sein, so die These des Films, werden sie Teil einer aus westlicher Perspektive erzählten Kunstgeschichte. Der Essayfilm „It for Others“, Gewinner des Turner Prize 2014, greift diese These auf und versetzt sie in die Gegenwart. Aus Gründen des Copyrights darf er die Masken aus „Les statues“ nicht einmal mehr zeigen und spinnt stattdessen einen Diskurs, der von Irland über Afrika bis China reicht, um den Wert der Kunst zu ermitteln.