dokART Filmabend #89 – 11.09.2016 – Verhasst-geliebte Wohnmaschinen (Teil 1) – Hudekamp (u. a. Filme)


Verhasst-geliebte Wohnmaschinen (Teil 1) – Hudekamp (u. a. Filme)

Sonntag – 11. September 2016 – 17:00 Uhr & 19:30 Uhr – Metropolis Kino Hamburg

Wohnungs- und Städtebau der 1960er und 1970er Jahre wird heute häufig als problematisch wahrgenommen. Auch in Hamburg genießt die Nachkriegsmoderne hinsichtlich der Wohnbauten keinen besonders guten Ruf. Nicht zuletzt die hitzigen Debatten um die Cityhof- oder die Esso-Häuser haben allerdings gezeigt, dass hier ein Umdenken spürbar ist.

Gezeigt wird ein Filmprogramm mit aktuellen und historischen Einblicken ins Alltagsleben in solchen Wohnmaschinen, dazu werden ExpertInnen und Gäste zum Gespräch gebeten.


Programm:

ab 17:00 Uhr Filmvorführung

(1) Hudekamp – Ein Heimatfilm

D 2012 – Christian von Brockhausen & Pia-Luisa Lenz – 65 Min.

Weiterführende Infos zum Film: www.hudekamp-heimatfilm.de

(2) Bag de ens facader (Hinter den gleichen Fassaden)

DK 1961 – Peter Weiss – 27 Min.

ca. 18:35 Uhr Pause

ab 19:00 Uhr Filmgespräch mit:

Florian Wüst (Künstler und Filmkurator, Berlin)

Pia Lenz & Christian von Brockhausen (FilmemacherInnen, Hamburg)

Gesa Dralle (Kulturwissenschaftlerin, Düsseldorf)

ab 19:30 Uhr Filmvorführung

Die Grindelhochhäuser

D 2009 – Maike Möller – 90 Min.

Weiterführende Infos zum Film: www.grindelfilm.de


Eintritt pro Filmvorführung: 7,50 Euro, Eintritt für die komplette Veranstaltung: 10 Euro

Konzeption & Moderation: Janina Kriszio, Cornelia Lund & Vanessa Weber