dokART

Seit Mai 2013 zeigt die Initiative dokART an zwei Abenden im Monat dokumentarische Filme im Metropolis Kino Hamburg. Zusammengestellt in monatlichen Themenschwerpunkten, reicht die Filmauswahl von Klassikern des Dokumentarfilms bis hin zu neuesten Produktionen, wobei weniger die journalistische Dokumentation als vielmehr der Dokumentarfilm als Filmkunst im Fokus steht. Abgerundet werden die Filmabende durch moderierte Filmgespräche mit Gästen, die sich durch ihr fachliches und persönliches Hintergrundwissen zum jeweiligen Film auszeichnen. Als Gesprächsgäste werden u. a. Regisseur*innen, Produzent*innen, Film- und Medienwissenschaftler*innen sowie andere Expert*innen geladen.

Für größere Projekte kooperiert dokART mit Partnern wie dem Hamburger Architektursommer, dem UNERHÖRT! Musikfilmfestival oder der Universität Hamburg.

Organisiert und kuratiert wird das Projekt vom dokART-Team – aktuell bestehend aus Christoph J. Beyer, Carsten Heinze, Thomas Klein, Eva Knopf, Janina Kriszio, Cornelia Lund, Anja Sieber, Senta Siewert, Thomas Weber und Vanessa Weber.