dokART Filmabend #61 – 05.08.2015 – Jugend im dokumentarischen Film nach 1945


Jugend im dokumentarischen Film nach 1945

Mittwoch – 5. August 2015 – 21:15 Uhr – Metropolis Kino Hamburg

 

1 – Jungen unter sich

BRD 1949 – Ernst Hess – 13 Min.

2 – Wir trafen uns in Budapest

DDR 1960 – Klaus Laschet – 14 Min.

3 – Haus der Jugend

BRD 1950 – Johannes Lüdke – 16 Min.

4 – Eine Nacht wie jede andere

DDR 1957 – Joachim Hadaschik – 16 Min.

5 – Barfuß und ohne Hut

DDR 1965 – Jürgen Böttcher – 26 Min.

Dieser Filmabend – mit fünf dokumentarischen Kurzfilmen – bildet den Auftakt zu einer Reihe zu Jugend und Musik in dokumentarischen Filmen. Kinder und Jugendliche bilden die gesellschaftliche Zukunft und geben Anlass zu Sorge und Hoffnung zugleich. Die Kulturfilme aus dem Deutschland der Nachkriegszeit zeigen sie als hoffnungsvolle Träger*innen einer friedlichen, demokratischen Zukunft, die sie bei gemeinsamen Urlaubsreisen und kulturellen Aktivitäten erproben.  Zugleich müssen sie jedoch beschützt werden vor den lauernden Gefahren der Straße und der Faszinationskraft der Halbstarken. Erst mit den 1960er-Jahren deutet sich, auch filmästhetisch, eine veränderte Stimmung jugendlicher Selbstermächtigung an.