Musikdokumentarische Filme

Im September widmet sich dokART aus Anlass der Eröffnung des Unerhört! Musikfilmfestival, das mit einem Film über den Toningenieur und Musikproduzenten Conny Plank im Metropolis Kino startet, musikdokumentarischen Filmen. Beide Monatsfilme beleuchten die Produktions- und Vertriebsseite des Musikbusiness und stellen zwei außergewöhnliche Persönlichkeiten vor. Während Conny Plank in den 1970er/80er Jahren als Pionier innovativer und neuartiger Klangwelten galt und mit seinen Produktionen Musikgeschichte schrieb, schuf Russell Solomon mit seiner internationalen Musikladen-Kette Tower Records ein großes Verkaufsimperium für Musikliebhaber weltweit, das beinahe über Nacht Pleite ging. Beide Filme stellen zwei ungewöhnliche Macher der Musikbranche in den Mittelpunkt, wie sie wohl nur diese hervorbringen kann und zeigen, dass es nicht nur die Bands und Musiker*innen sind, die das Geschäft mit der Musik am Laufen halten und attraktiv machen, sondern auch die Köpfe hinter den Bühnen und Kulissen.